Bild Seitenkopf - Meike Leluschko
 

DIE KÜNSTLER DER KONZERTSAISON 2008/2009

Meike Leluschko
Meike Leluschko, Sopran

Die in Lingen/Ems geborene Sopranistin studierte privat bei Edeltraud Blanke sowie an der „Hochschule für Musik Detmold“ bei Prof. Gerhild Romberger und Prof. Heiner Eckels. Meisterkurse u.a. bei Ute Trekel-Burkhardt, Andras Schiff und Christoph Prégardien ergänzten ihre Ausbildung. Ihr Diplom legte die Sopranistin im Jahr 2006 ab. Ihr Konzertexamen wird
sie im Sommer 2008 machen. Meike Leluschko war als Gast am Landestheater Detmold sowie am Theater Bielefeld engagiert und sang bereits mehrere Partien ihres Fachs, u.a. Musette in „La Bohème“ und Zerlina in „Don Giovanni“. Sie ist derzeit Stipendiatin der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung. Seit 1998 führt sie eine rege Konzerttätigkeit mit einem breiten Repertoire vom Barock bis in die Gegenwart und konzertierte z.B. im Festspielhaus Salzburg.

  • Stipendiatin der Stiftung Bertelsmann „Neue Stimmen“ für einen Meisterkurs, 2007
  • Stipendiatin der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung, 2007
  • 1. Preis des Landes NRW Deutscher Tonkünstlerverband,
  • Bundeswettbewerb Berlin, 2002